Harfenunterricht an der Musikschule der Stadt Gladbeck

Zielgruppe: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche, Erwachsene
Gruppengröße: Einzelunterricht, Gruppenunterricht
Einsatzmöglichkeiten: Zupfensembles, Sinfonieorchester
Unterrichtsdauer: nach Absprache
Unterrichtsentgelt: siehe Entgeltordnung §2.1

Die Harfe hat bis zu 47 Saiten und wird mit den Fingern beider Hände gezupft. Man unterscheidet vor allem zwischen zwei Arten: der Pedalharfe und der Hakenharfe. Die Pedalharfe kam im 18. Jahrhundert von Süddeutschland nach Paris und wurde dort weiterentwickelt. Sie wird besonders im Sinfonieorchester, z.B. bei romantischen Opern, eingesetzt. Die Tonhöhe der Saiten wird mit den Füßen per Pedal verändert. Die Hakenharfe hat ihren Ursprung wahrscheinlich im 17. Jahrhundert im Tiroler Raum. Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat sie an Beliebtheit gewonnen, als sie für die keltische Musik aus Irland, Schottland und der Bretagne wiederentdeckt wurde. Bei der Hakenharfe wird die Tonhöhe manuell durch die Haken eingestellt.

Es gibt spezielle Schülerinstrumente (Irische Harfe), so dass der Einstieg mit ca. 6 Jahren bereits möglich ist. Als Vorbereitung auf den Harfenunterricht wird für jüngere Schüler der Besuch der "Vorschulischen Musikerziehung" sehr empfohlen. Instrumente können je nach Bestand gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der Rubrik "Kontakt" zur Verfügung.

Anmeldung

Unsere Lehrkräfte im Fachbereich Harfe

Christiane Voth
Christiane Voth
Unterrichtsfächer:
Harfe
Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.