Bratschenunterricht (Viola) an der Musikschule der Stadt Gladbeck

Zielgruppe: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche, Erwachsene
Gruppengröße: Einzelunterricht, Gruppenunterricht
Einsatzmöglichkeiten: Sinfonieorchester, Kammermusikensembles
Unterrichtsdauer: nach Absprache
Unterrichtsentgelt: siehe Entgeltordnung §2.1

Die Bratsche (Viola) ist etwas größer und vom Tonumfang tiefer als ihre kleine Schwester die Geige, ist aber in der Spielweise ähnlich. Ihr Klang ist angenehm rund, weich und samtig. Im Sinfonieorchester ist sie nach der Geige das häufigste vertretende Instrument und durch ihren besonderen Timbre eine unverzichtbare Brücke zwischen hohen und tiefen Streichinstrumenten. Als wichtiges Mitglied der Streichinstrumente kann die Bratsche auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits im 16. Jahrhundert wurden in Italien die ersten Violen gebaut.

Es gibt spezielle Schülerinstrumente, so dass der Einstieg schon ein einem frühen Alter möglich ist. Als Vorbereitung auf den Violaunterricht bzw. Bratschenunterricht wird der Besuch der  "Vorschulischen Musikerziehung" sehr empfohlen. Instrumente können je nach Bestand gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden.

Unsere Lehrkräfte im Fachbereich Viola (Bratsche)

Friedhelm Butschkau
Friedhelm Butschkau
Unterrichtsfächer:
Violine, Viola
Ernst Hesse
Ernst Hesse
Stellvertretender Musikschuldirektor
Nonna Parfenov
Nonna Parfenov
Unterrichtsfächer:
Violine, Viola, Jekits-Violine
Berta Walter-Hamza
Berta Walter-Hamza
Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.